Schweizer KMU im (digitalen) Wandel

580’000 KMU bilden das Rückgrat der Schweizer Wirtschaft. Sie beschäftigen rund 3 Mio. Menschen. Der durch die Digitalisierung getriebene Wandel fordert die KMU und ihre Führungskräfte markant heraus. Gemäss einer Studie von PwC variiert der Digitalisierungsgrad von Schweizer KMU. Je grösser das Unternehmen und je jünger die Geschäftsleitung, desto fitter ist das Unternehmen im digitalen Bereich.

Leadership als kritischer Erfolgsfaktor

Leadership gehört zu den wichtigsten Stellhebeln der (digitalen) Business Transformation. Bestehende Geschäftsmodelle zu hinterfragen, resp. zu adaptieren, ist das eine. Eine Unternehmenskultur zu fördern, welche die Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellt und künftiges Wachstum ermöglicht das andere. Es zu wissen ist wichtig, es zu tun überlebens-wichtig.

360 Grad Kundenorientierung

Ein weiterer, wichtiger Stellhebel der (digitalen) Business Transformation ist die gelebte Kundenorientierung. Den Kunden zu kennen und diesen auf der ganzen Customer Journey zu begeistern, resp. ihn zu einem Fan zu machen, ist nicht länger Kür, sondern Pflicht.